Tierarzt Wiesentheid – Eilmeldung: „BAD EGG“

Investoren wie Nestlé und Mars übernehmen derzeit Tierarztpraxen und Tierkliniken in Deutschland. Nestlé schnappt sie sich eine weitere Tierarztpraxis, diesmal in Unterfranken! Nestlé, der große Konkurrent von Mars auf dem hart umkämpften Tierfuttermarkt, steht massiv unter Handlungsdruck und hat sich kürzlich bei IVC Evidensia eingekauft, der nach eigener Aussage „führenden Tiermedizin-Gruppe in Europa mit aktuell 1.372 Tierarzteinrichtungen und 16.000 Mitarbeitern, in 11 Ländern“.

 

Modell der Multis

„Die Tiermedizin ist im Umbruch! Die neuen Big Player heißen Anicura (Mars Petcare) und Evidensia (Nestlé). Diese Investoren kaufen europaweit Praxen und Kliniken auf und betreiben sie als hochrentable Profitmaschinen durch Standardisierung tiermedizinischer Versorgung“, so Ralf Rückert, Tierarzt in Ulm. Mit einer Strategie der Vereinheitlichung, die sich an den durchschnittlichen Anforderungen und Erwartungen bestimmter Kundengruppen orientiert. „Fachleute sehen mit Unbehagen, dass milliardenschwere Multis immer mehr Tierarztpraxen und Tierkliniken in Europa und neuerdings auch in Deutschland kaufen. Während sich derzeit viele freiberufliche Tierärzte vor allem über gute, individuelle Leistungen profilieren, könnten die großen Ketten vor allem auf hohe Gewinne schielen“, so formuliert es Dr. Volker Jähnig, Vizepräsident der Sächsischen Tierärztekammer.

Preis-Leistung

Hinter IVC Evidensia steht mit EQT eine Investorengruppe, die nach eigenen Angaben die schwindelerregende Summe von etwa 100 Milliarden Euro in Fonds und Vermögenswerten verwaltet. EQT kauft über diese Fonds vor allem mittelständische Praxen. Dazu Dr. Jähnig: „Wir befürchten höhere Preise und eine schlechtere Versorgung.“ Freiberufliche Tierärzte entscheiden immer noch selbst darüber, welche Therapie sie für richtig halten. Bei den Ketten hingegen ist das wohl anders geregelt. Letztendlich trifft es Sie als Tierbesitzer und es geht um Ihr Geld. Die internationalen Finanzanalysten haben die Tiermedizin als lohnendes Investment auserkoren. Das trifft im ganz besonderen Deutschland, das als tiermedizinisches Billigland mit einem enormen Potential für Gebührensteigerungen gehandelt wird.

Deutsches Modell

„Es liegt jetzt an Ihnen, den ausländischen Multis zu zeigen, dass der deutsche Tierbesitzer doch irgendwie anders tickt als erwartet. Wichtig ist, dass Sie durch Ihre Tierarztwahl und Ihre Kundentreue die bewusste Entscheidung treffen, das ‚Deutsche Modell‘ inhabergeführter Praxen zu bewahren, in denen freie Tiermediziner und nicht Buchhalter und Kaufleute das Sagen haben“, meint der engagierte Tierarzt Ralph Rückert in seinem Blog. Sonst werden über kurz oder lang Investoren und Aktionäre über die Therapie Ihres Lieblings entscheiden.

Mars, AniCura, Nestlé, Evidensia: Deutschlands Tiermedizin wird zum Schlachtfeld der Corporates!

Unser persönlicher Traum wäre, dass sich diese Futtermittelgiganten, wie Mars und Nestlé, in zehn Jahren verwundert oder verärgert die Augen reiben über die sturen und freiheitsliebenden Deutschen, die sich nicht so leicht auf diese Ketten-Tiermedizin einlassen wie Amerikaner, Skandinavier und Briten es mittlerweile tun müssen.

 

Euer Praxisteam Dr. med. vet. Sonja Waag
Ihre TOP Tierarztpraxis 2020 in Wiesentheid.

Quelle: Die Quellen sind nicht 1:1 übernommen, sondern von uns eigenständig und verständlich interpretiert bzw. aufbereitet:
Jens Rometsch, Christoph Höland. RND Redaktionsnetzwerk Deutschland. 24.04.2019. [https://www.kn-online.de/ Nachrichten/Wirtschaft/Nestle-und-Co-Darum-will-ein-Tierarzt-nicht-von-Investoren-gekauft-werden];
Seraina Gross, 29.04.2019. Mark Schneider setzt nun auch auf Tierkliniken. [https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/so-will-nestle-chef-mark-schneider-mit-mars-schritt-halten]. Quelle: © KEYSTONE / GAETAN BALLY;
Prof. Dr. Daniel Markgraf. AKAD Hochschule Stuttgart. Standardisierungsstrategie. In: [https://wirtschaftslexikon.gabler.de/ definition/standardisierungsstrategie-45039] Ralf Rückert. Tierarzt und Blogger. 30.11,2019. [https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20420];
Wellniak, Isabel. 26. Oktober 2019. In: Focus 44/19, S. 81;
Tierarzt Wiesentheid. Mitteilung 23. Aug 2019. [https://tierarzt-wiesentheid.de/2019/08/23/freier-tierarzt-oder-gewerbetreibender/];
Tierarzt Wiesentheid. Eigene Recherche 2019, redigiert Jan 2020. Stand 15. Februar 2020.
Bildnachweis: Landon Martin | Lizensiert via Unsplash

Eilmeldung: „BAD EGG“

Notiz: Wir führen eine breit angelegte Recherche von Informationsquellen (auch im Internet) durch und stellen die Ergebnisse für Sie deutlich und kompakt dar.

4 Kommentare zu „Eilmeldung: „BAD EGG“

  • 18. Februar 2020 um 11:34
    Permalink

    Zwei dicke Eier. Ich kenne Praxen in Würzburg und Bamberg und jetzt auch schon auf dem Lande?
    Naja, hoffentlich erkennen die Tierhalter diese Situation und reagieren weitsichtig und nachhaltig.

    Antworten
  • 19. Februar 2020 um 05:38
    Permalink

    Hallo! Du kannst auch die Namen nennen: Tierärztliche Klinik Reichenberg Evidensia GmbH,
    Dr. Wilhelm Thevis. Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Seligenstadt Evidensia GmbH, Dr. Sigrun Kirchner. Tierklinik am Nordring Evidensia GmbH, Nürnberg, Dr. Gudrun Hagmayer,
    AniCura Tierärztliches Fachzentrum Bamberg GmbH, Dr. med. vet. Gunnar Burczyk,

    Antworten
  • 22. Februar 2020 um 07:02
    Permalink

    Nestlé / IVC Evidensia CEO – Region DACH (Deutschland / Austria / Schweiz) – Dr. Christoph Dänzer: Unser Ziel ist es, die führende Tiermedizin-Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzubauen bzw. weiterzuentwickeln! Geschäftsführer Expansion Heiner Langbehn: Es werden zusätzliche Möglichkeiten und Vorteile in der Gruppe geboten. IVC Evidensia nennt dies Bottom-up-Synergien.

    Es heißt auch, dass gemeinsam (also mit den Kliniken/Praxen an 1.387 Standorten) lokale oder regionale Initiativen geschaffen oder identifiziert werden, die mit Hilfe der Ressourcen (also aus den Gruppen/Partnern) beschleunigt und umgesetzt werden können. Was auch immer das bedeuten mag, oder soll, ich fürchte auch muss!

    Strategisch sehr gut gewählt: LK Kiztingen zw Würzburg/Reichenberg und Bamberg.

    Antworten
  • 23. März 2020 um 10:50
    Permalink

    15.01.2020 – Tiergesundheit Volkach Evidensia GmbH, Volkach: ALSO DOCH.
    Ehemals Tierarztpraxis Dr. Buschfeld.
    Handelsregisterbekanntmachung vom 12.03.2020 – Bestellt Geschäftsführung:: Christoph Dänzer, München, Heiner Wilhelm Fritz Langbehn, Hamburg, jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft (Holding) mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen. Evidensia Tiergesundheitszentrum 017 GmbH, Volkach. HRB 15032 Amtsgericht Würzburg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.