Tierarzt Wiesentheid – Heiße Zeiten!

Im Gegensatz zum Menschen können unsere Haustiere nicht am ganzen Körper schwitzen. Sie haben nur an wenigen Stellen des Körpers Schweißdrüsen und können hohe Temperaturen daher nicht so gut ausgleichen.

 

Kaninchen

Kaninchen schwitzen nicht wie Pferde oder Menschen. Sie haben keine Schweißdrüsen, sondern geben Wärme und Hitze über die Ohren ab. Mit ihren langen Ohren regeln die Höhlenbewohner also ihre Körpertemperatur. Deshalb brauchen sie im Sommer einen besonders kühlen Platz für ihren Käfig.

Hunde

Hunde kompensieren steigende Wärmegrade in erster Linie durch Hecheln. Dabei erreicht die Atemfrequenz bis zu 400 Atemzüge pro Minute. Reicht das Hecheln nicht aus, sucht sich der Vierbeiner gerne ein kühleres Plätzchen wie Fliesen oder ähnlichem.

Katzen

Katzen schwitzen zwar, aber nicht am ganzen Körper. Ihre Schweißdrüsen sitzen nur zwischen den Zehen- und Sohlenballen, an den Lippen, am Kinnwinkel, in der Umgebung der Zitzen und rund um den After. Wird es den Samtpfoten zu warm, lecken sie auch gern ihr Fell ab. Der verdunstende Speichel sorgt für Abkühlung. Bei großer Erregung oder starker Hitze öffnen sie den Mund und hecheln.

Vögel

Wenn es Vögeln zu heiß wird, können sie sich nicht durch Schwitzen abkühlen. Stattdessen müssen sie mit offenem Schnabel hecheln, um die Temperatur des Bluts zu senken. An Wasserstellen fächern sie das Nass mit den Flügeln über den Rücken. Oder sie weiten ihre Blutgefäße und geben auf diese Weise Wärme ab.

Schlangen, Eidechsen

Reptilien sind wechselwarm, so dass ihre Körpertemperatur abhängig ist von der Außentemperatur und sich dieser anpasst. Schwitzen können Sie nicht. Bei zu warmen Außentemperaturen werden daher kühle Plätze im Schatten bevorzugt.

 

Ideal ist es, wenn die Tiere selbst entscheiden können, wann sie in der Wohnung, im Keller, auf dem Balkon oder im Garten ein kühles Plätzchen aufsuchen. Auch Katzen, die keinen Zugang ins Freie haben, sollte in der Wohnung oder im Haus ein kühler Platz zur Verfügung stehen.

Ausreichend Trinkwasser muss für die Tiere immer vorhanden sein!

 

Euer Tierarzt Wiesentheid
Praxis und Tagesklinik für Kleintiere

 

Quelle: Dr. Eva Kalmann, Dermatologin, Everdry, your sweat expert; Tierarzt Wiesentheid, Praxis und Tagesklinik für Kleintiere, eigene Recherchen, Mai 2019
Bildnachweis: Vicko Mozara | Lizensiert via Unsplash

Heiße Zeiten!

Notiz: Wir führen eine breit angelegte Recherche von Informationsquellen (auch im Internet) durch und stellen die Ergebnisse für Sie deutlich und kompakt dar.

2 thoughts on “Heiße Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.