Tierarzt Wiesentheid – Gute Impfpraxis!

Hunde und Katzen werden angeblich jedes Jahr gegen alles geimpft, was der Impfstoff-Kühlschrank hergibt. Und das Jahre nach Veröffentlichung der für Tierärzte maßgeblichen Impfleitlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) – das darf doch wohl nicht wahr sein! „Warum werden die Leitlinien in einigen Praxen nicht konsequent umgesetzt oder werden sie gar missachtet?“ fragen sich konform praktizierende Tierärzte.

 

Stiko

Normalerweise sollten Sie sich nämlich darauf verlassen können, dass Ihr Tierarzt das alles auch richtigmacht. Die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission Vet (Stiko Vet) mit ihren auf dem Feld der Immunologie hoch angesehenen Mitgliedern sind für Deutschland das, was man in der Medizin gern als „Goldstandard“ bezeichnet, sozusagen das Maß aller Dinge. Grundsätzlich kann man also weder als Tierarzt noch als Tierbesitzer etwas falsch machen, wenn man sich einfach an die Stiko-Empfehlungen hält.

Hunde und Katzen

Ganz allgemein und in allen Leitlinien wird zwischen zwei Elementen des Impfens unterschieden: Zum einen der Grundimmunisierung, die dem erstmaligen Aufbau des Impfschutzes dient, zum anderen den Auffrischungs-Impfungen zum Erhalt desselben. Einer sorgfältigen Grundimmunisierung wird von allen Leitlinien die allergrößte Bedeutung beigemessen, und es herrscht auch weitgehende Einigkeit darüber, wie diese üblicherweise durchzuführen ist.

und Pferde

„Impfmüdigkeit“ setzt sich unter Pferdebesitzer/innen immer mehr durch. Vor allem, wenn länger keine Erkrankung aufgetreten ist, sinkt die Bereitschaft zum kleinen Stich.

Zur Information:

1. Impfen ist eine der ältesten medizinischen und zugleich erfolgreichsten prophylaktischen Maßnahme um Infektionen und Erkrankungen zu verhindern, besonders wenn es um die Kontrolle und/oder „die Unterbindung der Ausbreitung von bakteriellen oder viralen Infektionen“ geht.

Erst im Juni hat das RKI vor einer weiteren Ausbreitung des West-Nil-Virus in Deutschland gewarnt. (Mittelfristig wird wohl eine bundesweite Impfdecke angestrebt: Tetanus, Pferdegrippe, Herpes, Tollwut, Druse, West-Nil-Virus)

2. Für einen wirksamen Impfschutz, muss man allerdings die vorgegebenen Impfintervalle einhalten. Damit der Körper des Pferdes auf die Impfung mit der optimalen Immunantwort reagieren kann, dürfen nur gesunde und parasitenfreie Tiere geimpft werden. Vor der Impfung ist das Pferd daher vom Tierarzt zu untersuchen, um die Impffähigkeit festzustellen.

„Und man sollte auch wissen, dass Impfen eine der wichtigsten Maßnahme ist, um Leistungsbereitschaft und Gesundheit unserer vierbeinigen Freunde zu erhalten. Achtet also bitte darauf, dass alle Impfungen im EU-Heimtierausweis oder Impfpass vermerkt sind. Gleicht die Daten auch mit dem empfohlenen Impfplan ab, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden“, so Frau Dr. Waag. (Mitteilung v. 24. Juli 2020.)

Jetzt noch etwas an alle Impfverweigerer und Verschwörungstheoretiker:

Wir handeln verantwortungsbewusst und halten uns an die Stiko-Empfehlungen, denn die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Tieres stehen bei uns an erster Stelle. Wir sind ausgezeichnet als eine TOP TIERARZT PRAXIS 2020 in Deutschland.

 

Bitte beachten Sie weiterhin Abstands- und Hygieneregeln..

Euer Praxisteam Dr. med. vet. Sonja Waag
Ihre TOP Tierarztpraxis 2020 Wiesentheid

Quelle: Die Quellen sind nicht 1:1 übernommen, sondern von uns eigenständig und verständlich interpretiert bzw. aufbereitet:
Rückert, Ralph. 2019. [https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php]. Letzter Zugriff 03.06.2020;
Dr. Bernadette Linsbichler/Pamela Sladky. 09.02.2016. In: [https://www.pferderevue.at];
Ständige Impfkommission Veterinär. Hinweis zur aktuellen WNV-Situation. Stand 24.09.2019;
Das Tierseuchengesetz in Deutschland: Ein Schutzschild gegen tierische Seuchen. Letzte Aktualisierung, 8. April 2020. In: [https://www.bussgeldkatalog.org/tierseuchengesetz/];
Wellniak, Isabel. 2019. In: FOCUS Tierdoktor. EVT 29.10.2019;
Tierarzt Wiesentheid. Eigene Recherche 2020, redigiert Jun 2020. Stand 01. September 2020.
Bildnachweis: cottonbro | Lizensiert via Pexels

Gute Impfpraxis

Notiz: Wir führen eine breit angelegte Recherche von Informationsquellen (auch im Internet) durch und stellen die Ergebnisse für Sie deutlich und kompakt dar.

One thought on “Gute Impfpraxis

  • 5. September 2020 um 05:48
    Permalink

    Danke an euch für eine solch ehrliche und konsequente Meinung.
    Wir freuen uns bei euch zu sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.